Was ist MDU?

MDU® - eine völlig neue Art des Unterrichtens

Da uns das Zusammenwirken in der Musik sehr am Herzen liegt, haben wir aktiv eine neue Unterrichtsart entwickelt: den sog. 'Multidimensionalen Instrumentalunterricht'. Die Ausbildung bzw. der Unterricht werden in drei verschiedenen Modulen unterschieden.
 
Modul 1 "Simultanunterricht":
Hier wird der traditionelle Einzelunterricht zweier Schüler parallel in 2 Räumen und doppelter Lernzeit erteilt. Aus Sicht des Schülers findet dieser Einzelunterricht nun nicht mehr "nonstop" statt; vielmehr erfährt er seinen Unterricht als einen Wechsel zwischen kurzen Unterrichtsphasen und selbstbestimmten Übeeinheiten. Im Fokus steht die wachsende Selbständigkeit der Schüler (auch möglich mit zwei parallelen Schüler-Gruppen).

Modul 2 "Heterogene Interaktion":
In dieser Form sind in der Regel zwei bis fünf Schüler gleichzeitig in deutlich längerer Lernzeit anwesend. Der Lehrperson stehen 2 Räume zur Verfügung und sie kann den Unterricht entsprechend gestalten und kombinieren. In dieser Form können die Kinder und Jugendliche optimal von- und miteinander lernen. Die Rolle der Lehrperson beginnt sich immer mehr hin zu einem Lern-Begleiter zu wandeln.
 
Modul 3 "Team-Teaching":
In dieser Form werden mehrere Schülerinnen und Schüler von mehreren Lehrpersonen fächerübergreifend betreut (auch "Tagesmusikschule" genannt).
Nicht wenige Schüler suchen nach einer gewissen Zeit nicht mehr nur den Kontakt zur (eigenen) Fachlehrperson, sondern wenden sich ganz bewusst der Lehrperson mit den in dieser augenblicklichen Lernsituation besonders benötigten Kompetenzen zu. Authentisch "keine Ahnung" von einem anderen Instrument haben zu können, hat sich besonders im Unterricht mit fortgeschrittenen Schülern als sehr hilfreich erwiesen: Den Schülern blieb nichts anderes übrig, als selbst nachzudenken...
Hierbei können zudem "nachrückende" Lehrpersonen ins Team-Teaching nach MDU® eingeführt werden.
 
Durch das Unterrichtsmodell des MDU® werden die Schülerinnen und Schüler auf verschiedenste Arten gefördert:
Sie lernen einerseits die eigene Zeit gut und produktiv zu nutzen, andererseits lernen sie die Zusammenarbeit im Team, in der Gruppe, oder mit anderen SchülerInnen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Alle Anwesenden können fächerübergreifend an einem Stück arbeiten. So ergeben sich viele interessante Treffen und Formationen, welche durch den normalen Nonstop-Einzelunterricht nicht entstanden wären.

MDU - Freude am musikalischen Lernen!

(Text von Olivier Scurio, Leiter der 1. zertifizierten MDU-Musikschule)

 

 

 

FREUDE am Lernen...!

Als Leitmotiv des MDU® zieht sich die FREUDE AM LERNEN wie ein roter Faden durch alle Facetten unseres Unterrichts. Apropos Unterricht ... wir sprechen inzwischen lieber von Lernzeit als von Unterrichtszeit...

Denn dort, wo Lernen mit Freude geschieht, wo abwechslungsreiche Möglichkeiten des Lernens vom Schüler selbstbestimmt ausgewählt werden können, dort wird das Musizieren immer mehr zu etwas Eigenem, zur bereichernden Ergänzung eines erfüllten und motivierten musikalischen Lebens.

In diesem Sinne begleiten MDU®-ausgebildete Lehrpersonen ihre Schüler auf ihrem selbst bestimmten Lernweg in der Welt der Musik - ganz im Sinne von Vorbildern wie z.B. Remo Largo, Dr. Gerald Hüther oder auch Jiddu Krishnamurti.